Spotstrahler in Wüstenterrarium

Spotstrahler


Spotstrahler werden im Terrarium zur Schaffung von Wärmeplätzen genutzt. Durch die Bauform und die große Wärmeentwicklung sind sie nicht besonders für die Grundauslleuchtung eines Terrariums geeignet.

Durch die hohe Wärmeentwicklung können Spotstrahle zur Regelung der Temperatur in einem Terrarium dienen. Diesem Umstand muss je nach Jahreszeit, sorge getragen werden, um eine Überhitzung des Terrraiums in den Sommermonaten zu vermeiden. Auch sollten diese Strahler, sollten sie für die Tiere erreichbar sein, mit einem Schutzkorb versehen werden.

PAR 38
Diese Strahler kommen aus der Scheinwerfertechnik und es gibt sie als "Flood" (Strahlwinkel>30°) oder "Spot"(Strahlwinkel im Handel. Die Bezeichnung PAR bedeutet "Parabolische Reflektor Lampe". Sie sitzen für den gebrauch im Terrarium in einer E27 Fassung. Die üblichen Wattagen sind 60, 80 oder 120 Watt. Man muss nicht auf spezielle Modelle aus dem Fachhandel zurück greifen, da die Baumarktmodelle genauso gut ihren Zweck erfüllen.

Unterschiedliche Leuchtmittel im Praxisbetrieb