Gerade Anfänger sollten den Kontakt zu erfahrenen Terrarianern suchen. Oftmals sieht man vor lauter Euphorie die einfachsten Fehler nicht. Ein guter Ort um seine Fragen mit anderen Terrarianern zu diskutieren, ist unser Forum.




Die Planung von Terrarien mit Hilfe von modernen Zeichenprogrammen ist einfach und trägt zum besseren visuellen Verständnis bei.





Planung


Die Entscheidung das Terrarium selbst zu bauen ist also gefallen, doch was jetzt? Dem eigentlichen Terrariumbau sollte eine ausführliche Planung vorangehen, denn nur in diesem Stadium ist ein beheben von Fehlern noch einfach oder unter bestimmten Umständen überhaupt noch möglich.

Woher kommt das Tier?
Ihr wisst bereits, welches Tier ihr euch anschaffen wollt. Nun sollte die Frage nach dem Habitat des Tieres geklärt werden und die passende Terrarienart. Benötigt der Pflegling eine hohe oder niedrige Temperatur oder Luftfeuchtigkeit? Ihr solltet euch genau über die einzelnen Bedürfnisse eures Tieres informieren. Über den Königspython findet Ihr zum Beispiel hier etwas. Infos zu unterschiedlichen Habitaten und Terrarienarten, findet Ihr unter der Rubrik Terrarienarten .
Ist dieser Schritt geklärt, kommt die nächste Frage.



Wie groß wird das Terrarium?
Neben der ganzen Technik die Ihr in eurem zukünftigen Terrarium unterbringen wollt bzw. müsst, richtet sich die Grösse eures Terrarium selbstverständlich nach eurem zukünftigem Pflegling. Jede Tierart hat für die Haltung notwendige Mindestmaße. Diese Mindestmaße dürfen auf keinen Fall unterschritten werden! In der Regel kann der Grundsatz gelten: Je größer, je besser!



Welche Technik soll oder muss im Terrarium verbaut werden?
Man sollte schon im Vorfeld abklären, was für Bedürfnisse der zukünftige Pflegling hat, d.h. Was für eine Grundbeleuchtung brauche ich? Ist eine Beregnungsanlage sinnvoll oder völlig überflüssig? Brauche ich ein Heizkabel oder eine Heizmatte? Wie sieht es mit UV-Licht und Wärmeplätzen aus? Dies sind nur einige Beispiele was an Technik verbaut werden kann. Hilfreiche Tipps findet Ihr unter den Rubriken Beleuchtung und Messen/Regeln.



Wo steht das Terrarium?
Die Wahl des richtigen Standorts ist sehr wichtig. Ein Terrarium sollte nie an einem Ort stehen, welcher der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Durch direkte Sonneneinstrahlung besteht die Gefahr, dass die Temperatur im Terrarium zu stark ansteigt und zur Gefahr für das Tier wird. Je nach Pflegling sollte es auch nicht direkt neben den Lautsprechersystem der Stereoanlage oder an einem Ort an dem man ständig vorbei läuft stehen, um Stress für das Tier zu vermeiden.



Wo baut man das Terrarium?
Diese Frage lohnt es sich zu stellen. Denkt immer daran, wenn das Terrarium nicht an seinem endgültigen Standort gebaut werden soll, dass es irgendwann im fertigen Zustand dort hin muss. Auch wenn das Terrarium irgendwann mal mit umziehen muss, sollte man sich vorher überlegen, ob es so konstruiert wird, dass man es ohne Probleme zerlegen kann bzw. es durch handelsübliche Türen passt.


Wie fängt man an?
Der einfachste Weg ist der Griff zu Papier und Bleistift. Bedenkt wieviel Platz euer Tier baraucht, wieviel Platz ihr an eurem Standort habt und natürlich wieviel Platz die Technik benötigt(Lichtkasten etc.) und zeichnet drauf los. Auch moderne Zeichenprogramme können dafür genutzt werden. Ein relativ simples und für dieses Vorhaben oft ausreichendes, kostenloses Zeichenprogramm ist Google SketchUp. Ihr findet den Link dazu in unseren Downloads.

Sollten Fragen offen bleiben, hier geht es zum Forum!